Investment: Einzelhandel: Märkte im Umbruch und defensive Investoren

Europäische Einzelhandelsinvestoren agieren JLL zufolge wieder defensiver als vor einem Jahr. Gründe sind wirtschaftliche Unsicherheiten weltweit und ein Umbruch im stationären Handel. Auch in Deutschland sind die Wachstumsperspektiven laut Marktforschunsginstitut GfK gedämpft.  Mehr zum Thema ‚Einzelhandel’…Mehr zum Thema ‚Investment’…Mehr zum Thema ‚Einzelhandelsimmobilie’…Mehr zum Thema ‚Shopping-Center’…

Europäischer Investmentmarkt: Immobilien mit Leerstand werden immer mehr zur Option für Investoren

Die Ankaufsrenditen sinken, die Mieten steigen auf den wichtigsten europäischen Immobilienmärkten. Das führt laut einer Umfrage von Union Investment dazu, dass immer mehr Investoren bei guten Vermietungsprognosen den Kauf von Gebäuden mit Leerstand prüfen. Das Asset Management wird wichtiger. Mehr zum Thema ‚Immobilien’…Mehr zum Thema ‚Investment’…Mehr zum Thema ‚Leerstand’…Mehr zum Thema ‚Immobilienpreis’…Mehr zum Thema ‚Vermietung’…Mehr zum Thema ‚Asset Management’…

Investment: Seniorenimmobilien: Betreiber holen sich Marktanteile zurück

In den vergangenen Jahren waren Private-Equity-Firmen massiv in den deutschen Markt für sogenannte Seniorenimmobilien, darunter vor allem Pflegeheime, eingestiegen. Nun holen sich Betreibergesellschaften ihre Anteile sukzessive zurück, beobachtet das Beratungsunternehmen Terranus. Mehr zum Thema ‚Investment’…Mehr zum Thema ‚Pflege’…Mehr zum Thema ‚Immobilien’…

Investment : Immobiliendeals: Für 2020 Anstieg auf 300 Milliarden Euro erwartet

272 Milliarden Euro sind im vergangenen Jahr laut einer Hochrechnung des IVD in deutsche Immobilien geflossen, 7,1 Prozent mehr als 2017. Spätestens für 2020 erwartet der Immobilienverband Investitionen von 300 Milliarden Euro – vorausgesetzt die politischen Rahmenbedingungen ändern sich nicht. Mehr zum Thema ‚Investment’…Mehr zum Thema ‚Immobilien’…Mehr zum Thema ‚Immobilienverband’…

Immobilienmärkte: Büros weltweit gut vermietet: So wenig Leerstand wie seit 2009 nicht mehr

Büroflächen sind Mangelware weltweit. Laut Studien der Immobilienberater JLL und Avison Young waren bis Ende Juni 2019 auf den wichtigsten globalen Märkten nur noch 10,8 Prozent freie Büros zu finden, so wenig wie seit 2009 nicht mehr. Rege Neubauaktivitäten sollen die Lage entspannen. Mehr zum Thema ‚Büroimmobilie’…Mehr zum Thema ‚Immobilienmarkt’…Mehr zum Thema ‚Vermietung’…Mehr zum Thema ‚Leerstand’…Mehr zum Thema ‚Projektentwicklung’…

Studie: Grundsteuer: Zahl der Kommunen mit hohem Hebesatz deutlich gestiegen

58 Prozent der Städte und Gemeinden in Deutschland haben zwischen 2013 und 2018 die Grundsteuer erhöht. Das zeigt eine Analyse von Ernst & Young (EY). Deutlich gestiegen ist die Zahl der Kommunen mit einem hohem Hebesatz von mehr als 350 Prozent. Doch die Bandbreiten sind riesig. Mehr zum Thema ‚Grundsteuer’…Mehr zum Thema ‚Kommunen’…Mehr zum Thema ‚Hebesatz’…

Investment: Offene Immobilienfonds: Bestände altern vor sich hin

Der Run auf Immobilien hält an. Davon profitieren offene Immobilienfonds, die von Anlegern mit Geld überschüttet werden. Doch für die Fonds wird es immer schwieriger, lukrative Objekte zu finden. Das wirkt sich auf die Altersstruktur ihrer Portfolios aus, wie eine aktuelle Studie zeigt. Mehr zum Thema ‚Investment’…Mehr zum Thema ‚Offene Immobilienfonds’…Mehr zum Thema ‚Immobilienportfolio’…