Auszeichnung: Deutscher Bauherrenpreis 2020: Diese Wohnprojekte gehen ins Rennen

Alle zwei Jahre wird der Deutsche Bauherrenpreis von GdW, BDA und DST ausgelobt. In diesem Jahr gab es den Initiatoren zufolge so viele Bewerbungen wie noch nie: 230 innovative Wohnungsbauprojekte wurden eingereicht. Jetzt stehen die 33 Nominierten für die Edition 2020 fest. Mehr zum Thema ‚Wohnungsunternehmen’…Mehr zum Thema ‚Wohnungsgesellschaft’…Mehr zum Thema ‚Wohnungsgenossenschaft’…Mehr zum Thema ‚Wohnungswirtschaft’…Mehr zum Thema ‚Award’…

Immobilienpreis und Mietrendite: Wohnungsmieten in den „Big 8“ steigen deutlich langsamer oder sinken sogar

Die Wohnungsmieten und die Kaufpreise in den acht größten deutschen Städten sind laut JLL zuletzt nur noch moderat gestiegen oder zum Teil sogar leicht rückläufig. Das wirkt sich auf die Mietrendite aus, Investoren sind nicht mehr bereit jeden Preis zu bezahlen. Mehr zum Thema ‚Miete’…Mehr zum Thema ‚Wohnimmobilien’…Mehr zum Thema ‚Investment’…Mehr zum Thema ‚Immobilienpreis’…Mehr zum Thema ‚Eigentumswohnung’…

Gewerbesteuer bei Immobilienunternehmen: Schon kleinere Fremdumsätze können die Steuerbefreiung kosten

Vermögensverwaltende Immobilienunternehmen sind unter bestimmten Voraussetzungen von der Gewerbesteuer befreit. Aber die Finanzverwaltung hat die Branche im Visier. In letzter Zeit gab es hier einiges an Rechtsprechung. Ein BFH-Urteil ist besonders interessant. Weitere stehen vor der Tür. Mehr zum Thema ‚Gewerbesteuer’…Mehr zum Thema ‚Immobilienunternehmen’…Mehr zum Thema ‚Rechtsprechung’…

Gekippte Honorarordnung: HOAI-Mindestsätze: Was bedeutet das EuGH-Urteil für Architekten?

Der EuGH hat im Juli die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gekippt. Problematisch sind laut Gericht vor allem die Mindestsätze. Was bedeutet das jetzt für Architekten? Unser Autor erläutert anhand von vier Fallbeispielen mögliche juristische Folgen. Mehr zum Thema ‚Honorar’…Mehr zum Thema ‚EuGH’…Mehr zum Thema ‚Gesetz’…

Wohnungsmarkt: Senioren als neue Zielgruppe bei Mikroapartments

Der Marktanteil von Mikroapartments wächst stetig. Laut einer Studie des Immobilienberatungsunternehmens Cushman & Wakefield hat sich das Transaktionsvolumen dieser Assetklasse in Deutschland 2018 im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Neben Studierenden und Pendlern gibt es inzwischen eine neue wichtige Zielgruppe: Senioren. Mehr zum Thema ‚Wohnungsmarkt’…

Strukturschwache Regionen: Wohnungsbau: Vorpommern fordert konkrete Hilfe von Land und Bund

Der Süden Vorpommerns ist eine Region in Deutschland, die als strukturschwach gilt. Bürgermeister kleinerer Orte und Wohnungsunternehmen fühlen sich von Land und Bund alleine gelassen und fordern mehr Unterstützung für den Wohnungsbau – finanziell und auch die Infrastruktur betreffend. Mehr zum Thema ‚Wohnungsbau’…Mehr zum Thema ‚Wohnungswirtschaft’…Mehr zum Thema ‚Wohnimmobilien’…Mehr zum Thema ‚Wohnungspolitik’…

Wohnimmobilienmarkt: Empirica: Diskussion um „zu viel“ Neubau bläht Blasengefahr auf

Im Blasenindex für das zweite Quartal 2019 indiziert Empirica unverändert für neun von zwölf Großstädten eine „eher hohe“ Gefahr für eine Immobilienblase. Die Blasengefahr werde durch politische Eingriffe und eine falsche Diskussion um „zu viel“ Wohnungsneubau begünstigt, heißt es in der Analyse. Mehr zum Thema ‚Immobilienblase’…Mehr zum Thema ‚Immobilienpreis’…