BGH: Nicht jedes Grundstück muss mit dem Auto erreichbar sein

Home Immobilien News BGH: Nicht jedes Grundstück muss mit dem Auto erreichbar sein

Die ordnungsmäßige Nutzung eines Wohngrundstücks setzt dessen Erreichbarkeit mit einem Kraftfahrzeug ausnahmsweise nicht voraus, wenn das Grundstück in einem Gebiet liegt, in dem der Kraftfahrzeugverkehr nach der planerischen Konzeption von den Wohngrundstücken ferngehalten werden soll. Ein Notwegrecht kann dann nicht verlangt werden.